Förderverein überreicht der Brigidenschule Spiele für die Regenpause!

In dieser Woche haben die Klassenpflegschaftssitzungen der drei ersten Klassen der Brigidenschule stattgefunden. In diesem Rahmen hat Dietmar Sicking, der Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule, den Klassenlehrerinnen Geschenke der besonderen Art überreichen.

Dietmar Sicking überreichte Geschenke an die Klassenlehrerinnen der ersten Klassen, Alexandra Geiger (M.) und Elisabeth Schubert (r.)

Dietmar Sicking überreichte Geschenke an die Klassenlehrerinnen der ersten Klassen, Alexandra Geiger (M.) und Elisabeth Schubert (r.)

Der Förderverein unterstützt die Grundschule in den Bereichen, in denen der Schulträger keine Beiträge mehr leistet. So werden zum Beispiel Projekte und klassenübergreifende Arbeitsgemeinschaften (AGs) unterstützt.

Dieses Mal gab es zur Einschulung ein Geschenk für die drei neuen Klassen in Legden und Asbeck. Jedes Paket enthält vier Spiele, die zusammen mit den Lehrerinnen ausgesucht worden waren und die die Kinder in den Regenpausen und auch im Deutschunterricht spielen können. Der Förderverein investierte dafür insgesamt über 150 Euro.

Alexandra Geiger und Elisabeth Schubert aus den Legdener ersten Klassen übernahmen die Spiele in Vertretung der Schüler und ihrer Kollegin aus Asbeck. „Die Kinder werden sich freuen“, so Alexandra Geiger (Klasse 1a). „Da kommt bestimmt noch ein großes Dankeschön!“

Dietmar Sicking stellte im Zuge der Klassenpflegschaftssitzung noch kurz die Arbeit des Fördervereins vor und lud die Eltern ein, sich aktiv oder passiv am Verein zu beteiligen. „Die Geschenkeaktion zur Einschulung wollen wir nun jedes Jahr wiederholen“, so Sicking.

Elisabeth Schubert (1b) ergänzte, dass das Kollegium sehr dankbar für die Hilfe des Vereins sei und viele Aktionen ohne dessen Arbeit und die Zuwendungen nicht realisierbar wären.

„50 Cent im Monat, so ist der Mindestbeitrag zum Verein, der gerne selbst erhöht werden darf“, warb Sicking seinerseits mit einem Augenzwinkern um Unterstützung bei den Eltern.